Waldjugendspiele 2013

Tälerschüler aus Ottendorf erfolgreich bei  den Waldjugendspielen 2013

Meine Klasse und ich waren am 4. September 2013 bei den Waldjugendspielen in der Jagdanlage Rieseneck bei Hummelshain.

Als wir ankamen, erhielten wir vom Forstamt Stadtroda neue grüne T-Shirts. Gemeinsam mit unserem Förster, Herrn Schmelz und seinem Wachtelhund Jule, sind wir zur ersten Station gelaufen. Hier mussten wir schätzen und 10 cm lange Holzstücke von einem Baumstamm absägen. Danach sind wir mit unserem Förster zur nächsten Station gewandert. Da mussten wir Vogelarten erkennen. Aber bei der nächsten Station war Teamarbeit gefragt. Anhand von Steckbriefen galt es nun, die vielen verschiedenen Pilzarten zu erkennen. An Station 6 sollten wir so schnell wie möglich die ausgelegten Baumscheiben weitergeben. Auf unserer Wanderung durch den Wald ist unsere Klasse auch durch einen langen und dunklen Tunnel gelaufen. Zum Glück fürchtete sich keiner. Beim Holzstämmestapeln war besonders viel Teamarbeit angesagt. Nach der 10. Station sind wir glücklich ins Ziel gerannt. Dann konnten wir uns eine Bratwurst und ein Getränk kaufen. Im Wald war noch ein Kletterparcours aufgebaut und so durften wir bis zur Abfahrt dort klettern. Zuletzt haben wir unsere tollen, tollen und vielen Preise abgeholt. Nach diesem erfolgreichen Tag sind wir dann zum Bus zurückgelaufen und nach Ottendorf in die Schule gefahren. Diese Waldjugendspiele waren ein besonderes Erlebnis für uns.

Geschrieben von Frances Hoffmann, Klasse 4 der Tälerschule Ottendorf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s